Cleveland Golf CBX Wedges - jeder kann Golfen

Golf ist schon lange kein Sport mehr nur für die Reichen. Die Sportart wird immer günstiger und somit auch zugänglich für die Normalverdiener. Über 80% der Golfer verwenden die sogenannten Cavity-Back-Eisen – Schläger, bei denen die Rückseite des Schlägerblatts ausgehöhlt ist. Dadurch sind die Hauptgewichte an den Rändern des Schlägerblatts, was zu einem größeren Blatt führt (Quelle: golf-for-business.de/golfportal/cavity-back.html) – aufgrund ihrer besseren Spielbarkeit sowie deren Verzeihung bei Fehlern. Trotz dieser Vorteile kombinieren viele Golfer diese Cavity-Back-Eisen mit Blade Wedges, die schwerer zu kontrollieren sind und weniger verzeihen, oder mit "set" Wedges, die weder die Vielseitigkeit noch den Spin bieten.

Die Golfschläger Cleveland Golf CBX Wedges stellen die Lösung zu diesem Problem dar und sind eine Art Mittelweg der vorher beschriebenen Schlägerarten. Die neuartigen Golfschläger haben eine doppelte V-förmige Sohle - von Ferse zu Zeh und von vorne nach hinten - die dabei hilft, den Rasen zu durchschneiden und trotzdem die Möglichkeit für Flop-Schläge einräumt. Die Cleveland Schläger haben zudem das Rotex-Face für zusätzlichen Spin und Kontrolle, sowie einen Hohlraum, der den Schwerpunkt in die Mitte des Face platziert.

Verfügbar in einer Vielzahl von Lofts, von 46-60º, und auch in passenden Eisen unter nachfolgendem Hersteller-Link.