Emirates First Class Suite - Boeing 777

In Zeiten, in denen man bei Gesellschaften wie Ryanair für €30 von Stuttgart nach Barcelona fliegen kann, vergisst man schnell, dass Fliegen früher etwas Exklusives und Luxuriöses war

Das dies auch heute noch der Fall sein kann, zeigt die Fluggesellschaft Emirates beeindruckend - mit ihrer neuen "First Class Suite" in der Boing 777.

Der/die gut betuchte Passagier/in hat sein eigenes privates Abteil, das bis zur Decke des Flugzeuges reicht. Absolute Privatsphäre ist also garantiert. Die Sitze wurden in Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz entwickelt und wer schon einmal in einer aktuellen S-Klasse gesessen ist, weiß, dass sich Mercedes darauf versteht, bequeme Sitze zu bauen. Diese eignen sich hier auch als Bett.

Natürlich darf der obligatorische 32" Fernseher nicht fehlen, genau wie das Gourmet Menü, welches man sich selbst zusammen stellen kann.

Leider kommt man in dieser Kategorie mit den eingangs erwähnten 30 Euro nicht mehr so weit. Über die Preise ist bisher noch nichts bekannt, sie dürften allerdings gesalzen sein!

----------- English ---------

“Emirates pioneered the First Class private suite concept back in 2003, and today it’s the industry benchmark when it comes to first class travel. Over the years we have continually improved on our private suites, adding thoughtful refinements and features. We are very excited about our new fully-enclosed suite which is a real game-changer in terms of privacy, comfort, and thoughtful luxury. This is the first time an Emirates product has been so influenced by another luxury brand, but it is a natural fit as both Emirates and Mercedes-Benz have the same unwavering commitment to fine detail, uncompromising quality, and a drive to push the boundaries.”