DJI Osmo Action Cam - die bessere Go-Pro

DJI – die Firma, die mit Kamera-Drohnen bekannt wurde - hat gerade die Osmo Action Cam angekündigt. Die erste Action-Kamera von DJI, die eine gewaltige Kampfansage an den bisherigen Platzhirsch GoPro darstellt. Die Osmo Action wurde mit Blick auf diejenigen, die gerne Nervenkitzel haben, entwickelt und ist ein direkter Konkurrent zu GoPro´s Hero 7 Black Aktion-Cam. Ein Vergleich zeigt, dass die DJI Cam quasi alle Spezifikation der Go-Pro abdeckt und gleichzeitig einige völlig einzigartige Funktionen bietet, wie z.B. ein nach vorne gerichtetes Selfie-Display.

Dank der langjährigen Erfahrung von DJI´s in der Videostabilisierung ist dieses Gerät auch mit der RockSteady-Stabilisierung ausgestattet, einer Technologie, die die elektronische Bildstabilisierung mit komplexen Algorithmen kombiniert, um flüssige Aufnahmen zu machen, egal wie brutal die Aktion ist. HDR-Video-Funktion bietet noch dynamischere und detailliertere Aufnahmen mit hochwertigen 4K-Videos. Epische Momente können auch in 8-facher Zeitlupe mit einer Auflösung von 1080p und 240 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Zudem bietet die neue Action-Cam benutzerdefinierte Belichtungseinstellungen, Zeitraffer, einen zeitgesteuerten Aufnahmemodus, Sprachsteuerung und ist in einer Tiefe von bis zu 11 m wasserdicht.

Wir sind genauso sprachlos wie ihr – wenn DJI wirklich all das hält, was sie versprechen, dann hat Go-Pro ein ernsthaftes Problem, mit der Osmo Cam mithalten zu können. Preis: $349.