New York Hubert St. Triplex Penthouse

Der Weg, den dieses Penthouse genommen hat, bis es in seinem derzeitigen Zustand war, führte über einen Spirituosenhändler und Pistazien-Baron. Gelegen ist es in dem "TriBeCa" genannten Viertel von New York. Die Abkürzung steht für "Triangle Below Canal Street".

Ziel der Architekten von ODA war es, das Gebäude in seinen ursprünglichen Zustand zurückzuführen. Doch dies hinderte sie nicht daran, auf das Gebäude ein weiteres 1000sq² Penthouse zu setzen. Dieses ist jedoch von der Straße aus nicht einzusehen und ändert daher nicht den Charakter des Gebäudes.

Im Inneren sieht man viele freigesetzte Ziegelwände und ein industriellen Chic, der aktuell schwer in Mode ist. Die Küche und das Bad wurden ebenfalls mit viel Liebe zum Detail konzipiert.

Ein weiteres Highlight stellt die Dachterrasse dar, welche ein wunderbaren Blick auf das neugebaute One-World Trade Center ermöglicht.

---------- English -----------

Situated on a cobblestone street in TriBeCa stands an 1892 building, originally designed by Julius Kastner for a liquor merchant, and later taken over by a pistachio baron. As a conservation project, the goal behind 10 Hubert Street was to return the space to its original design, but still channel TriBeCa’s atmosphere. Aside for the interior brick walls being intact, the rest of the dilapidated building left little to reference.

An addition of a 1,000 square foot rooftop penthouse is left invisible to pedestrians, respecting the historic community. This addition is clad with standing seam zinc and steel windows, wooden doors, and steel railings. 10 Hubert summarizes as a restored and conserved piece of architecture, with an unintrusive new connection to exterior urban living.